Macula Degeneration (Einschränkung des zentralen Sehens)

Unter dem Begriff Maculadegeneration versteht man eine Einschränkung des zentralen Sehens. Dies führt zu einem verzerrten Sehen des Gegenstandes, der  betrachtet wird. Die Ursache liegt bei einem Funktionsverlust der Netzhautrezeptoren, die für die Umwandlung der Sehreize zuständig sind.

Die weitaus häufigste Form der Maculadegeneration ist die altersbedingte Maculadegeneration, auch AMD genannt.

Da die Menschen immer älter werden, nimmt auch der Anteil der an AMD erblindeten Menschen zu.

32% der Erblindungen von über 50-jährigen Europäern sind auf eine Maculadegeneration zurückzuführen. Ein frühes Erkennen dieser Augenkrankheit kann helfen, den Krankheitsverlauf zu stoppen.

Deshalb empfehlen wir Ihnen einen jährlichen Kontrollbesuch bei Ihrem Augenarzt.